Was gibt es neues?:

Anfragen zu Problemen mit unseren Spielen (KEINE Downloadfehler o. ä.!) bitte nur noch ins Support-Board. Dort gibt es extra dafür einen Gastbereich ohne Anmeldungspflicht. INFO
Du willst einen Gast-Upload einreichen? HIER steht wie's geht!
22.02.10 - LeChuck nimmt Abschied

25. Januar 2009

The Journeyman Project

Ruckeln, Blitze, Hektik, ich denk ich sitz in nem Flugsimulator ...das war der erste Eindruck den ich von The Journeyman Project bekam. Hinzu kam noch die sehr, öhem, eigenwillige deutsche Übersetzung. Ziemlch ratlos sass ich vor meinem PC und habe mir deshalb erstmal das Handbuch vorgenommen. So konnte ich wenigstens durch die hochkomplexe Steuerung durchblicken. Viel genutzt hat es allerdings nicht. TJP ist sehr bunt, hat eine wirklich ansprechende Grafik und, wenn man sich die Zeit nimmt um weiter ins Spielgeschehen ein zu tauchen, eine geniale Zeitreise-Story. Aber so weit reichte bei mir die Geduld nicht. Auch wenn es das erste fotorealistische Adventure ist, ich konnte und kann diesem Spiel ausser der spannenden Geschichte nicht viel abgewinnen.
SCREENSHOT
INHALT:Unternehmen sie eine Reise durch die Zeit - von der prähistorischen Vergangenheit in die Science-Fiction-Welt der Zukunft!
Wir schreiben das Jahr 2318. Während ihres üblichen Wachdienstes im temporalen Sicherheitsabschnitt heulen plötzlich die Alarmsirenen auf! Der Grund: Ein Riss im Gewebe der Zeit. In wenigen Sekunden wird sich das Kontinuum unumstösslich verändern. Ihre Aufgabe: Gehen Sie zurück in die Vergangenheit und wenden sie diese schreckliche Gefahr ab!
FEATURES:
- Fotorealistische 3D-Welten
- Eine verwickelte Handlung die jedem Film Ehre machen würde
- Über 30 Minuten Videoaufnahmen mit professionellen Schauspielern
- Durchgehend mitreissende Originalmusik
- Integrierte Arcade-Spiele und Knobelaufgaben
.
BEWERTUNG: 3-4/10
.
560 MB (340 MB gepackt) - Imagedatei - Sprache englisch; Text deutsch - läuft unter WinXP
.
FLUGSIMULATOR
FLUGSIMULATOR-ul-MIRROR
PASSWORT: adventure.crack.to

1 Kommentar:

Lord Toni hat gesagt…

Zwar nicht wirklich wie ein Flugsimulator, aber doch aus der Sicht einer Person ist dieses Spiel. Als Agent 5 wandern wir durch verschiedene Zeiten und versuchen einen Roboter aufzuhalten, der anscheinend die Absicht trägt die Gesichte nachhaltig zu verändern. Nur durch unser Eingreifen kann das verhindert werden, also machen wir uns ans Werk. Ob da nicht noch mehr dahinter steckt?
Durch eine ungewohnte Steuerung wird´das Spiel zu einer echten Herausforderung, da man das Geschehen durch eine Art Brille betrachtet die die Spielfigur trägt. Verschiedene Biochips verhelfen dieser Brille dann auch noch zu weiteren Funktionen. Insgesamt ein interessantes Spiel, besonders für Liebhaber der 1. Person bei Adventures.