Was gibt es neues?:

Anfragen zu Problemen mit unseren Spielen (KEINE Downloadfehler o. ä.!) bitte nur noch ins Support-Board. Dort gibt es extra dafür einen Gastbereich ohne Anmeldungspflicht. INFO
Du willst einen Gast-Upload einreichen? HIER steht wie's geht!
22.02.10 - LeChuck nimmt Abschied

15. April 2008

The 7th Guest

"The 7th Guest" war massgeblich an einem Wandel im Adventure-Genre beteiligt. Die meisten Games waren noch immer auf Disketten und wenn auf CD dann war diese halb leer. Durch revolutionäre Grafik konnte T7thG mit satten zwei prallgefüllten CDs aufwarten und somit das Volumen voll ausnutzen. Anstatt unzähliger Locations beschränkte man sich auf 22 Räume in einem Landhaus die man mit extrem detaillierter Grafik versah. Die Adventure-Gemeinschaft bedankte sich mit Lobpreisungen. Leider kann ich diese Leidenschaft nicht ganz teilen. T7thG war für mich der Auftakt an totem Ambiente in Spielen welches so viele 1st-Person-Games nachher imitierten. Mir fehlen Dialoge, stimmungsvolle Musik und bewegte Bilder. Und dabei verzichte ich gerne auf Hi-Res-Grafik. Mir sind Klassiker wie Monkey Island wesentlich lieber weil sie "lebendiger" wirken als es ein 1st-Person-Game jemals könnte. Auch wenn die Story und die Musik, wie hier, noch so genial sind.
INHALT: Das Spiel setzt auf eine Variation des Faust-Themas. Ein vom Leben Enttäuschter mit Namen Henry Stauf (Anagramm für Faust) geht einen Pakt mit dem Teufel (im Spiel als die Stimmen dargestellt) ein.
Henry Stauf ist Spielzeugmacher. Kinder, die Spielzeug von ihm erworben haben, werden krank und sterben. Stauf erhält von den Stimmen die Inspiratonen für seine Puppen, dafür bekommen die Stimmen die Seelen der Kinder. Sonderling Stauf hat sich eine Villa abseits der Stadt gebaut, in die er eines Tages sechs Gäste einlädt. Stauf hat jedem Gast die Erfüllung seines Lebenstraums versprochen. Dafür verlangt er aber als Gegenleistung die Auslieferung eines Kindes, das sich im Haus versteckt hält (der namensgebende 7. Gast). Nur eine Minderheit der Gäste erkennt die bösen Absichten von Stauf und versucht, das Kind zu retten.
.
BEWERTUNG: 4/10
.
1,04 GB (855 MB gepackt) - Imagedateien - komplett englisch - benötigt DosBox (mit dem BETA-Player auch unter Win95/98/NT (nicht getestet!)
.
INS DARK MANSION
rsd-FILE
BETA-PLAYER für Win95/98/NT
PASSWORT: adventure.crack.to

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mit dem aktuellen SVN-Build unterstützt ScummVM nun auch the 7th Guest! :)

Anonym hat gesagt…

der mirror ist down

Raubi hat gesagt…

Welcher Mirror? Hier gibt es keinen Mirror! Nur die RS-Files und die sind fröhlich und munter.